Datenschutzinformationen gemäß Art. 13, 14 und 21 DSGVO

Die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle Informationen darüber geben, wie wir Ihre Daten schützen, zu welchem Zweck wir Ihre Daten spei¬chern und welche Rechte Sie bezüglich Ihrer durch uns verarbeiteten Daten wahrnehmen können. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Dienstleistungen.

I. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche für die Datenverarbeitung: Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
IBB Business Team GmbH,
Geschäftsführer: Andreas Bißendorf und Dirk Maass
Bundesallee 210, 10719 Berlin
Telefon: (030) 21 25 – 2354
Fax: (030) 21 25 – 20 20
E-Mail-Adresse: info@ibb-business-team.de
Datenschutzbeauftragter der IBB Business Team GmbH
Bundesallee 210, 10719 Berlin
Email: datenschutz@ibb-businessteam.de

II. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Anfrage bezüglich einer Fördermaßnahme zu be¬antworten, zum Abschluss und zur Erfüllung mit Ihnen geschlossener Verträge, zur Umsetzung der Ihnen erteilten Förderzusagen, zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten sowie zur Wah¬rung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Je nach Zweck ergeben sich unterschiedliche Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung (siehe III.). Es kann auch der Fall sein, dass die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich (z. B. zur Überprüfung der Förderfähigkeit) vorgeschrieben ist. Dann sind Sie verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; eine Nichtbereitstellung hätte möglicherweise zur Folge, dass wir Ihren Antrag nicht bearbeiten können oder ablehnen müssen.

III. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a),  c), e) und f) DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) i. V. m. Art. 7 DSGVO) zur Verarbeitung per-sonenbezogener Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Registrierung im eAntrag, Kommunikation per E-Mail) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

Zudem unterliegen wir als GmbH, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt, diversen rechtlichen Verpflichtungen bzw. gesetzlichen Anforderungen (z. B. Landeshaushaltsordnung, Beihilferecht, Steuergesetze) sowie fachaufsichtsrechtlichen Vorgaben. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Identitäts- und Altersprüfung, die Prüfung der Erfüllung der Fördervoraussetzungen, Betrugsprävention sowie die Erfüllung beihilferechtlicher Kontroll- und Meldepflichten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO.

Die IBB Business Team nimmt als GmbH Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahr und hat vom Land Berlin den Auftrag, Fördermaßnahmen durchzuführen, die im öffentlichen Interesse sind. Um diese Zwecke zu erfüllen, verarbeiten wir personenbezogene Daten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) DSGVO).

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Durchführung der Förderung hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO). Beispiele:

IV. Kategorien der personenbezogenen Daten und Kategorien von Empfängern

Relevante personenbezogene Datenkategorien sind u. a. Personalien, wirtschaftliche Daten, Objektdaten und Legitimationsdaten. Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Dokumentationsdaten sowie andere vergleichbare Daten sein.

Kategorien von möglichen Empfängern sind deutsche und europäische Behörden oder Berater, die Investitionsbank Berlin bzw. Gutachter und Coaches.

V. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Fördermaßnahme, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung der Fördermaßnahme um¬fasst.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Haushalts- und dem Beihilferecht ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Bei¬spiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Darüber hinaus kann es bei Fördermaßnahmen zu einer abweichenden Speicherdauer aufgrund von landesrechtlichen Vorschriften kommen.

VI. Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft (Art. 15 DSGVO) zu verlangen. Ebenfalls steht Ihnen das Recht zu, bei Vorliegen der Voraussetzungen Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten zu verlangen.

Es besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.

VII. Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) und f) DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder im Rahmen einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbe¬zogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:
IBB Business Team GmbH
Bundesallee 210, 10719 Berlin


VIII. Widerruf von Einwilligungen

Ihre nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit für die Zukunft gegenüber der IBB Business Team GmbH widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungen, die bereits vor Inkrafttreten der DSGVO erteilt wurden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

IX. Sicherheitsmaßnahmen

Um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, kommen bei uns technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz, die entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert werden. Unsere Beschäftigten wurden zur Einhaltung des Datenschutzes sowie zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Übertragung schützenswerter Daten (z. B. personenbezogener Daten bei der Nutzung der elektronischen Formularsammlung), die zwischen Nutzern und der IBB Business Team GmbH ausgetauscht werden, erfolgt über verschlüsselte Verbindungen, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.
© bildbau ag neue medienwww.progranta.de